Welche Aufgabe hat der RpJ?

Die Jugendorganisationen der demokratischen Parteien, die sich im Ring politischer Jugend zusammengeschlossen haben, sehen ihre Hauptaufgabe in der Bildung von jungen Menschen zu eigenverantwortlichen StaatsbürgerInnen, welche ihrer Ansicht nach eine der wichtigsten Aufgaben eines demokratischen Staates darstellt. Weitere Aufgaben sieht der Ring politischer Jugend darin, heranwachsende StaatsbürgerInnen staatspolitisch zu interessieren, politisch zu bilden und auf die mit bürgerliche Verantwortung hinzuweisen, wie auch Menschen in die aktive, verantwortliche politische Mitarbeit einzubeziehen. Weiteres Ziel des RpJ ist die Förderung demokratischer Jugendstrukturen.

 

Als Beispiel hierfür dient der „Jugendlandtag“, welcher zuletzt 2010 zusammen mit dem Landtag von Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem Landesjugendring Baden-Württemberg veranstaltet wurde, und bei welchem sich junge Menschen aus dem ganzen Land einen Tag lang in die Rolle von Abgeordneten versetzen durften und in verschiedenen politischen Foren über die Zukunftsthemen des Landes diskutierten.

 

Eine weitere wichtige Funktion des RPJ ist die Verteilung der zugewiesenen Finanzmittel des Landes, welche für die bildungspolitische Arbeit der politischen Jugendverbände bestimmt ist.